Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Arsenicum album Globuli in der Homöopathie

Erfahre mehr über Arsenicum album und die heilende Wirkung bei Krankheiten wie Angst, Fieber und Magenentzündung. Fotolia © CrazyCloud

Erfahre mehr über Arsenicum album und die heilende Wirkung bei Krankheiten wie Angst, Fieber und Magenentzündung. Fotolia © CrazyCloud

Arsenoxid kann auch Diarsentrioxid, Arsenik oder Arsentrioxid genannt werden. Technisch gesehen ist es die wichtigste Verbindung des Arsens. Schon seit langem gilt Arsen als Mordgift und ist seit der Spätantike das am häufigsten genutzte Gift. In Frankreich erhielt es den Namen „Erbschaftspulver“. Viele Herrscher nahmen zur Herstellung einer Immunität geringe Mengen an Arsen ein, damit sie nicht Opfer eines Arsenmordes werden konnten. In vielen lateinischen Texten spricht man von einer „ Verschwörung mit Giftpulver“ wenn ein Anschlag auf Fürsten ohne Blutvergießen vollbracht werden sollte. Seit dem 16. Jahrhundert verwendeten viele Mörder die richtige Menge an Arsen und wurden nicht geschnappt, da Arsen chemisch nicht nachweisbar war. Schließlich stellte sich 1840 heraus, dass 90 bis 95 Prozent aller Giftmorde mit Arsenoxid vollbracht wurden. Es handelt sich um einen geruchlosen, weißen Feststoff, der mit vielen Gefahrensymbolen gekennzeichnet ist. Arsentrioxid ist sehr giftig, umweltschädigend, ätzend und gesundheitsgefährdend. Es entsteht, wenn man elementares Arsen an der Luft verbrennt. Oft entsteht es auch, wenn arsenhaltige Erze in Gifthütten geröstet werden. Arsentrioxid ist ein Pulver, welches farblos wird, wenn es in Kontakt mit Wasser kommt. Es ist krebserregend. Schon weniger als 0,1 Gramm des Pulvers ist tödlich, wenn es eingenommen wird.

Steckbrief

Volkstümlicher NameArsenoxid
Art der SubstanzArsenverbindung
Typische PotenzenD6 – D12
Verschreibungspflichtig bisD3
Erscheinungangespannt
besorgt
ordnungsliebend
HauptanwendungenAngst
Fieber
Magenentzündung

Arsenicum album in der Homöopathie

Arsenicum album ist ein homöopathisches Mittel, welches bei Unruhe genutzt wird. Meist ist diese Ruhelosigkeit Folge von großer Angst, die vor allem Nachts auftritt. Oft haben sie Angst vor dem Tod oder Krankheiten. Betroffene können nicht allein gelassen werden, da ihre Angst sonst die Überhand gewinnen würde. Sie fühlen sich sicherer, wenn sie Menschen um sich haben. Die Patienten sind sehr abgemagert. Das Gesicht ist schmal und blass, manchmal sogar bläulich. Sie sind sehr genau und achten auf eine saubere Umgebung. Sie haben gegenüber allem eine kritische Haltung. Oft besteht ein Waschzwang. Zudem sind Betroffene enorm ordentlich. Wenn nicht alle Gegenstände an dem Platz stehen, der für sie vorgesehen ist, werden die Patienten unruhig, denn diese Ordnung gibt ihnen Sicherheit. Wird diese Sicherheit gefährdet, so können die Patienten egozentrisch oder sogar bösartig werden. Die Ängsteder Kranken können in Depressionen und Autoaggressionen enden. Arsenicum ist aber auch ein häufiges Mittel bei Lebensmittelvergiftungen. Sie magern rasch ab, obwohl sie einen guten Appetit haben und leiden an brennenden Schmerzen. Kopfschmerzen können durch Kälte gebessert werden. Das Gesicht ist kalt, aber verschwitzt und oft sind die Betroffenen schwach. Es treten Hautausschläge auf, die brennen und jucken. Die Patienten haben frühzeitig ergrautes Haar. Ihre Schleimhäute neigen zu Absonderungen, die dünnflüssiger und wundmachender Natur sind. Sie stinken und sind teilweise blutig. Im Bereich um den Mund wachsen oft Geschwüre. Die Mundschleimhäute der Patienten sind trocken und sie trinken ständig kaltes Wasser. Ihnen ist oft übel. Das Erbrochene ist braun bis schwarz, blutig und übelriechend. Patienten können nicht liegen und haben oft Atemnot.

Arsenicum album hilft außerdem bei folgenden Krankheiten:

  1. Asthma
  2. Atemnot
  3. Bindehautentzündung
  4. Blutarmut
  5. Darmentzündung
  6. Durchfall
  7. Erbrechen
  8. Erschöpfung
  9. Erschöpfung
  10. Gastritis
  11. Lebensmittelvergiftung
  12. Mundgeschwüre
  13. Müdigkeit
  14. Schwindel
  15. Ödeme
Informieren Sie sich auf folgender Seite über die Anwendung und Dosierung von Homöopathie:
Anwendung und Dosierung von Homöopathie
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]