Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Acidum hydrochloricum Globuli in der Homöopathie

Erfahre mehr über Acidum hydrochloricum und die positive Wirkund auf Beschwerden wie Ekzeme, Gastritis und Verdauungsschwäche Fotolia © CrazyCloud

Erfahre mehr über Acidum hydrochloricum und die positive Wirkund auf Beschwerden wie Ekzeme, Gastritis und Verdauungsschwäche Fotolia © CrazyCloud

Das eher selten verwendete homöopathische Mittel Acidum hydrochloricum wird hauptsächlich zur Behandlung von Gastritis, Ekzemen und Verdauungsproblemen verwendet. Es handelt sich hierbei um Salzsäure. Die in der Homöopathie verwendete Salzsäure ist eine einfache Kochsalzsäure, die von Schwefelsäure befreit wird. Da Menschen und auch Tiere im Magensaft Salzsäure enthalten, ist das Mittel kein Fremdstoff für den Körper. Außer in der Homöopathie findet die Salzsäure zum Beispiel in der chemischen Industrie, als Lebensmittelzusatzstoff oder beim Ätzen und Löten eine Verwendung. In den üblicherweise verwendeten Potenzen D4 – D12 ist Acidum hydrochloricum frei erhältlich; niedrigere Potenzen sind verschreibungspflichtig. Normalerweise wird das Mittel in Form von Globuli oder einer Dilution verabreicht.


Steckbrief

Volkstümlicher NameSalzsäure
Art der SubstanzSäure
Typische PotenzenD4-D12
Verschreibungspflichtig bis
Erscheinung 
HauptanwendungenEkzeme
Gastritis
Verdauungsschwäche

Anwendungsgebiet des Acidum hydrochloricum

Das Gemüt der Patienten, bei denen sich die Anwendung von Acidum hydrochloricum empfiehlt, lässt sich folgendermaßen beschreiben: Sie sind oft traurig oder depressiv ohne einen für die Mitmenschen ersichtlichen Grund, außerdem reden sie nicht viel und ungern über ihr inneres Befinden oder andere persönliche Dinge – sie sind eher stille Zuhörer. Oft leiden die Betroffenen still vor sich hin, stöhnen und murmeln unverständliche Dinge; ob zu sich selbst oder zu Anwesenden, bleibt oft unklar. Sie finden keine Ruhe und wirken dadurch nervös und ungeduldig. Aufgrund ihrer stark zunehmenden Schmerzen können sie sich jedoch nicht genügend bewegen und werden dadurch meist noch unruhiger.

Körperlich sind die Patienten sehr schwach, was sich sowohl in Bewegungsunmut, als auch in einem schwachen und matten Aussehen äußert. Sie sind ständig müde und erschöpft, sodass ihnen manchmal einfach die Augen zufallen, typisch hierbei ist, dass der Mund offen stehen bleibt. Ein weiteres Anzeichen für die Verwendung von Acidum hydrochloricum ist Schüttelfrost, der den ganzen Körper betrifft und bei dem die Hände und das Gesicht glühend heiß sind. Die Hitze ist brennend und schmerzend für die Betroffenen, sie wollen nicht berührt oder gar zugedeckt werden. Weitere Symptome können eine trockene, gelähmte Zunge oder wundmachende Absonderungen sein. Die homöopathische Salzsäure hilft außerdem bei Empfindlichkeit gegenüber feuchter Witterung, bei kalten Füssen, bei Unterleibskrämpfen, Halsschmerzen und ständigem Aufstoßen. Ein Taubheitsgefühl im inneren Gehörgang, ein dauerhaftes Pochen im Ohr oder sogar teilweise bis komplette Taubheit können genauso Anzeichen sein, wie Sehbeschwerden, ein anhaltendes Völlegefühl im Magen oder stechende Schmerzen in Oberarmen und Knien. Des Weiteren hat Acidum hydrochloricum schon Erfolge bei Blütenausschlag an Schläfen, Lippen oder anderen Teilen des Gesichts, bei tiefer Abneigung gegen Fleisch, bei Nasenverstopfung und sogar bei Sommersprossen gezeigt. Die Anzeichen sind von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich, am häufigsten jedoch sind die oben genannten wundmachenden Absonderungen, die zusätzlich oft scharf und unangenehm im Geruch sind und Schmerzen beim Wasserlassen. Die genannten Merkmale verbessern sich durch Bewegung und werden schlimmer bei feuchter Wetterlage und durch Berührungen.


Acidum hydrochloricum hilft außerdem bei folgenden Krankheiten:

  1. Afterbrennen
  2. Appetitlosigkeit
  3. Dyspepsie
  4. Hämorrhoiden
  5. Hämorrhoiden
  6. Magen-Darm-Entzündung
  7. Mundgeruch
  8. Schwäche
  9. Verschleimung
Informieren Sie sich auf folgender Seite über die Anwendung und Dosierung von Homöopathie:
Anwendung und Dosierung von Homöopathie
Jetzt bewerten 🙂
[Bewertungen: 2 Durchschnitt: 5]