Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Cactus Globuli in der Homöopathie

Erfahre mehr über Cactus und die heilende Wirkung bei Krankheiten wie Angina Pectoris und Herzstiche. Fotolia © ArndtLow

Erfahre mehr über Cactus und die heilende Wirkung bei Krankheiten wie Angina Pectoris und Herzstiche. Fotolia © ArndtLow

Cactus ist sehr stachelig und wird auch als Königin der Nacht betitelt. Das homöopathische Mittel wird sehr häufig eingesetzt und kommt in den typischen Potenzen D1 bis D12 vor. Die Einsatzgebiete in der Homöopathie sind bei diesem Mittel sehr vielfältig und können bei vielen Beschwerden erhebliche Verbesserungen mit sich bringen.

Steckbrief

Volkstümlicher NameKaktus Köinigin der Nacht
Art der SubstanzHeilpflanze
Typische PotenzenD1 – D12
Verschreibungspflichtig bis
Erscheinungpanisch
HauptanwendungenAngina Pectoris
Herzstiche

Die Anwendungsgebiete von Cactus

Generell wird gesagt, dass Cactus ihre Blüte nur eine Nacht zeigt. Und so sind auch die Menschen, für die dieses Mittel geeignet ist. Menschen, die sehr bescheiden, misstrauisch und zurückhaltend sind, sind die besten Kandidaten für Cactus. Allerdings schlummern ganz tief in den Menschen sehr große Möglichkeiten. Eine Person, für die Cactus gedacht ist, ist normalerweise sehr Ernst, auch wenn es nicht notwendig ist. Außerdem steht derjenige nicht gerne im Rampenlicht. Solche Menschen, die alleine sind, sind vielmals depressiv, traurig und wie benebelt. Cactus, und die Menschen, die das Mittel brauchen, haben auch noch eine andere Seite. Unbeherrschtheit, Störungsempfinden bei den kleinsten Geräuschen, welche zur Wut führen, gehören ebenfalls zu Eigenschaften der Leute. In der Unbeherrschtheit werden andere Leute angemeckert und die Meinung gesagt.

Cactus wird sehr häufig bei Coronarkreislauf, Problemen mit der Gefäßmuskulatur und dem Herzen. Das Mittel passt ganz besonders zu Menschen, die alleine sein wollen und für diejenigen, die ein Einschnürungsgefühl am Herzen verspüren.

Ganz typische Leitsymptome sind Stiche im Herzen, Schmerzen im linken Arm, Herklopfen, Blutwallungen im Kopf, Störung des Blutstroms, beklemmter Atem und Neuralgie. Weitere Symptome, die mit Cactus behandelt werden können, sind Beklemmungsgefühl, Erstickungsgefühl, bei schweren Menstruationsproblemen, bei Harnleiterkoliken, schnellem Puls, Wundgefühl der Brust, bei Völlegefühl und krampfartigen Herzschmerzen. Die Leitsymptome sind also sehr vielseitig.

Eine Besserung der Leiden ist an frischer Luft und bei Ruhe zu verspüren. Die Leiden werden in der Nacht schlimmer. Ebenfalls werden die Symptome schlimmer, wenn auf der linken Seite gelegen wird und sich die betroffene Person anstrengt.

Die Cactus Globuli gehören in jede gute Hausapotheke. Wer beispielsweise unter einer Brustkorb-Prellung mit Atemnot und Ängstlichkeit leidet, der sollte die Globuli in der Potenz D3 im zehn-Minuten-Takt einnehmen. Für Herzkranzgefäßerkrankungen bieten sich die Globulis in der Pozent D6 an. Es ist sehr sinnvoll, vor der Anwendung einen Homöopathen zurate zu ziehen. Diese sind bestens bewandert und erstellen mit dem Patienten zusammen einen Plan. Die verschiedenen Mittel, die es in der Homöopathie gibt, werden in den unterschiedlichsten Potenzen angeboten. Jedes Mittel mit entsprechender Pozent ist für ein bestimmtes Leiden geeignet. Mit dem Cactus kann auf jedem Fall gegen Menstruationsbeschwerden, Herzklopfen, Herzentzündungen, Herz-Enge und vielen weiteren Erscheinungen vorgegangen werden. Diese Mittel sollten allerdings immer begleitend eingenommen werden. Bei Erkrankungen ist daher der Gang zum Arzt unerlässlich. In Kombination mit einer Behandlung und der Einnahme vom homöopathischen Mittel Cactus kann mit Sicherheit ein gutes und schnelles Ergebnis erzielt werden.

Cactus hilft außerdem bei folgenden Krankheiten:

  1. Endocarditis
  2. Herz-Enge
  3. Herzangst
  4. Herzbeschwerden (nervöse)
  5. Herzentzündung
  6. Herzklopfen
  7. Herzmuskelentzündung
  8. Herzrasen
  9. Herzrhythmusstörungen
  10. Myokarditis
  11. Stenocardie
Informieren Sie sich auf folgender Seite über die Anwendung und Dosierung von Homöopathie:
Anwendung und Dosierung von Homöopathie
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]