Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Hausmittel gegen Trockene Augen

Trockene Augen? Wir haben jede Menge gute Tipps die dir bei trockenen Augen helfen können. © puhhha

Trockene Augen? Wir haben jede Menge gute Tipps die dir bei trockenen Augen helfen können. © puhhha

Jeder Mensch blinzelt etwa 10 bis 15 Mal pro Minute. Dabei legt sich das Augenlid kurz über das Auge und verteilt einen Tränenfilm über die Hornhaut. Dieser Tränenfilm benetzt das Auge nicht nur, er dient auch als Schutz vor Krankheitserregern und hilft uns dabei scharf zu sehen. Fehlt uns diese Tränenflüssigkeit, fangen unsere Augen an zu brennen. Es kommt schneller zu Entzündungen und wir haben oft das Gefühl, ein Sandkorn im Auge zu haben. Für trockene Augen ist meist das lange Arbeiten vor dem Computer verantwortlich. Nicht nur, dass wir wesentlich seltener blinzeln, wir sitzen meist auch in klimatisierten Räumen mit besonders trockener Luft. Im englischen Sprachraum hat sich daher auch der Begriff des „Office Eye Syndrom“ eingeprägt, zu Deutsch etwa: „Büroaugen-Syndrom. Nun kann man versuchen, bei der Arbeit vor dem PC das Auge mit künstlicher Tränenflüssigkeit zu benetzen. Das ist jedoch umständlich. In manchen Fällen kann die Zusammensetzung der eigenen Tränen für trockene Augen verantwortlich sein. Besonders Krankheiten und Medikamente können eine solche Veränderung auslösen. Daher sollte man bei starken Beschwerden ruhig einen Arzt aufsuchen, um die mögliche Ursache für trockene Augen zu identifizieren. Oft ist aber auch die Klimaanlage im Auto oder trockene Heizungsluft dafür verantwortlich, dass der Flüssigkeitsfilm unseres Auges zu schnell verdunstet. Besonders direkte Zugluft sollten wir in jedem Fall vermeiden. Zudem sollte man auch im Winter täglich kurz die Fester weit öffnen und frische Luft hereinlassen. Morgens beim Aufstehen sind trockene Augen besonders unangenehm. Oft sind sie verklebt und sondern etwas Schleim ab. Dieser verschleiert uns die Sicht und wir müssen viele Male blinzeln, bis wir wieder schärfer sehen. Um unsere Augen vor dem Austrocknen zu schützen und diese unangenehmen Nebeneffekte zu vermeiden, können wir zu einigen bewährten Hausmitteln greifen. Mit oft schon einfachen Maßnahmen lassen sich trockene Augen vermeiden und bereits bestehende Beschwerden mildern.

Diese Tipps helfen bei trockenen Augen

  1. Regelmäßiges Lüften, wenn möglich besonders auch im Büro.
  2. Versuchen Sie bewusst mehr zu blinzeln. Bei der Arbeit vor dem Bildschirm reduziert sich das Blinzeln auf nur noch 2 bis 3 Lidschläge pro Minute. Das ist deutlich zu wenig.
  3. Rauch reizt trockene Augen zusätzlich. Vermeiden Sie also am besten das Rauchen in geschlossenen Räumen.
  4. Flüssigkeit ist für unseren ganzen Körper wichtig. Achten Sie daher darauf regelmäßig zu trinken. Etwa zwei Liter täglich sollten es schon sein. Greifen Sie dabei vor allem zu Wasser und ungesüßtem Tee.
  5. Fischöl verbessert regt die Bildung von Tränenflüssigkeit an. Sie können entsprechende Präparate in Apotheken und Drogerien erstehen.
  6. Wenn ihre Augen müde und gereizt sind, reiben Sie nicht noch kräftig sondern massieren Sie bloß sanft über die geschlossenen Lider. So wird die Tränenflüssigkeit besser verteilt und eine zusätzliche Reizung vermieden.
  7. Versuchen Sie die Arbeit vor einem PC-Bildschirm regelmäßig zu unterbrechen. Blicken Sie dabei, wenn möglich, bewusst für einen Moment ins Grüne, das entspannt die Augen ein wenig.
  8. Schlaf ist wichtig für die Augen. Sie benötigen die Zeit, um sich regenerieren zu können.
  9. Gerade wenn es draußen kalt wird, und die Heizungen wieder aufgedreht werden, sollten Sie einen Luftbefeuchter an den Heizkörper hängen. So wird die Luft nicht ganz so trocken. Alternativ eignet sich auch ein feuchtes Tuch.
  10. Gerade bei gereizten Augen und langer Arbeit vor dem PC, sollten Sie zur Brille greifen und Kontaktlinsen meiden. Diese reizen trockene Augen zusätzlich und können sich ohne den Tränenfilm nicht richtig auf dem Auge bewegen.
  11. Augentrost gilt als klassische Heilpflanze bei Augenproblemen und dies zurecht. Sie können entweder mit Augentrosttropfen die Haut um die Augen behandeln oder zu Augentrosttee greifen und mit diesem die gereizten Augen spülen. Entsprechende Mittel finden Sie in der Apotheke oder im Reformhaus.
  12. Geben Sie frischen Quark auf die geschlossenen Augen und lassen Sie die Packung für eine viertel Stunde ziehen. Das belebt müde Augen.
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]