Hausmittel und Alternativmedizin gegen Krankheiten
N
E
U

Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Kopfschmerzen? Unsere Hausmittel helfen dir bei der Behandlung von Kopfschmerzen. © freshidea

Kopfschmerzen? Unsere Hausmittel helfen dir bei der Behandlung von Kopfschmerzen. © freshidea

Kopfschmerzen sind neben Rückenschmerzen die häufigsten Schmerzen. Fast 50 Millionen Menschen klagen mehr oder weniger regelmäßig darüber. Geschätzte vier Millionen leiden täglich darunter. Wer Kopfschmerzen hat, kann nichts genießen. Der Betroffene wünscht sich nur noch Schmerzfreiheit, Ruhe, will nichts hören, sehen oder riechen. Der Medizin sind 200 Arten von Kopfschmerzen bekannt. Das macht sie dadurch schwer therapierbar. Meist verschwinden die Schmerzen nach kurzer Zeit wieder. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, gehen Sie bitte zum Arzt. Dieser kann abklären, welche Ursache zugrunde liegt. Hausmittel aus Oma´s Schatztruhe, Naturheilkunde und Homöopathie bieten sanfte Methoden, den quälenden Schmerz wieder los zu werden. Bei Kopfschmerzen neigen wir schnell dazu, die Partie an Hals, Nacken und Schultern zusammen zuziehen. Dies sorgt oft dafür, dass der Schmerz nicht weggeht oder gar noch schlimmer wird. Durch bereits vorhandene Verspannungen oder Verkrampfungen können Kopfschmerzen leicht entstehen. Sorgen Sie also vorbeugend dafür, dass Sie sich nicht verspannen. Regelmäßige Gymnastik und Meditationsübungen beugen vor. Gönnen Sie sich doch öfters mal eine Massage. Wenn Ihre Schmerzen jedoch von zu viel Alkohol oder Nikotin kommen, sollten Sie auf jeden Fall bei der nächsten Feier etwas weniger trinken oder rauchen. Vorbeugen ist einfach besser als Nachsorgen. Hat der Schmerz Sie jedoch, aus welchem Grund auch immer, erwischt, ist schnelle Hilfe gefragt. Die nachfolgenden Tipps aus Hausmitteln, Naturheilkunde und Homöopathie zeigen verschiedene Möglichkeiten auf.

Diese Tipps helfen bei Kopfschmerzen:

  1. Reiben Sie Ihre Schläfen mit Eukalyptus-Öl ein und geben Sie 1 bis 2 Tropfen auf ein Stück Würfelzucker, das Sie langsam im Mund zergehen lassen
  2. Legen Sie Ihre Arme bis zu den Ellbogen in eine Schüssel oder Wanne mit eiskaltem Wasser
  3. Verreiben Sie ein paar Tropfen Minzöl auf der Stirn, der Nasenwurzel und den Schläfen. Kommen Sie den Augen dabei nicht zu nahe
  4. Verzichten Sie auf Kaffee. Trinken Sie statt dessen Melissentee oder Hibiskustee
  5. Ausnahmen bestätigen die Regel: Bei Migräne trinken Sie einmalig eine Tasse starken, schwarzen Kaffee mit dem Saft einer Zitrone
  6. Nehmen Sie kalte und warme Wechselduschen im Nackenbereich
  7. Fahren Sie direkt nach dem Aufstehen anstrengend Fahrrad. Das geht sowohl im Freien als auch auf einem Ergometer. Laut medizinischen Messungen fördert dies die Produktion von körpereigenen schmerzstillenden Substanzen
  8. Nehmen Sie ein Senf-Fußbad. Dazu kochen Sie 4 Esslöffel Senfmehl in 1 Liter kaltem Wasser auf. Geben Sie dies in eine große Schüssel mit lauwarmen Wasser. Baden Sie beide Füße für 5 bis 10 Minuten oder bis die Haut sich rötet. Reiben Sie die Füße nicht trocken, sondern tupfen sie lediglich ab. Ziehen Sie über die feuchten Füße feuchtwarme Socken und trockene Hausschuhe oder ein paar trockene Socken
  9. Zu Beginn der Kopfschmerzen hilft das Kauen von frischer Petersilie oder das Trinken von salziger Fleischbrühe
  10. Ruhen Sie und entspannen Sie sich. Verdunkeln Sie das Zimmer und schalten Sie Fernseher und Radio aus
  11. Bestreichen Sie ein Tuch mit Quark, Meerrettich oder Zwiebeln und legen es als Umschlag auf den Nackenbereich
  12. Zerkleinern Sie getrocknete Wacholderbeeren und kochen Sie mit einer Tasse Wasser auf. Lassen Sie den Sud 10 Minuten ziehen, seihen ab und trinken das Ganze heiß. Das ist bestimmt nicht jedermanns Geschmack, hilft aber.
  13. Wenn es Ihre Schmerzen zulassen, gehen Sie an der frischen Luft spazieren.
  14. Geben Sie je 5 Tropfen Lavendelöl und Majoranöl in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Tränken Sie damit zwei Leinentücher oder Waschlappen. Legen Sie diese in den Nacken und auf die Stirn und ruhen 30 Minuten
  15. Behandeln Sie Ihre Kopfschmerzen mit Schüssler-Salzen. Hier empfehlen sich die Salze Nr. 2, Nr. 3, Nr. 6, Nr. 7, Nr. 8,  Nr. 10, Nr. 11 . Sie können auch „die heiße Sieben“ zubereiten. Dazu geben Sie 10 Tabletten des Schüssler-Salzes Nr. 7 in ein Glas sehr heißes Wasser. Umrühren und in kleinen Schlucken zügig trinken
  16. Trinken Sie möglichst viel am Tag. Am besten kaltes Quellwasser, Leitungswasser geht jedoch fast genauso gut
[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]