Was ist Lungenentzündung?

Lungenentzündung? Wir zeigen dir wie du mit Hilfe von Jodum und anderen Globuli schon bald wieder fit bist! © Kzenon
Lungenentzündung? Wir zeigen dir wie du mit Hilfe von Jodum und anderen Globuli schon bald wieder fit bist! © Kzenon

Die Lungenentzündung kann jeden Menschen treffen. Es gibt jährlich an die 800.000 Menschen, die eine Lungenentzündung erleiden. Richtig schnell bekommen diese Krankheit vor allem kleine Kinder, ältere Menschen, Leute mit einem geschwächten Immunsystem und chronisch kranke Personen. Eine Lungenentzündung muss immer ärztlich behandelt werden, denn sie kann im schlimmsten Fall auch mit dem Tod enden. Daher komme bitte nicht auf die Idee, dass nur homöopathische Mittel eine Lungenentzündung heilen können. Dem ist nicht so. Du musst zu einem Arzt und musst auch die verschriebenen Medikamente nutzen. Du kannst dann mit dem Arzt besprechen, welche homöopathischen Mittel für dich in Frage kämen. Diese werden dann nur neben der Schulmedizin eingesetzt. Sie sind kein Heilmittel für eine Lungenentzündung, könnten aber deine Beschwerden lindern.

Nachfolgend zweigen wir dir einige Mittel auf, die du unterstützend neben der ärztlichen Behandlung und nur nach Absprache mit dem Arzt einnehmen könntest.

Homöopathische Mittel zur Behandlung einer Lungenentzündung

Könnte hilfreich sein, wenn du an Fieber leidest welches dich extrem erschöpft. Und wenn dein Auswurf grün und eitrig ist. Ebenso, wenn du beim Husten Schmerzen hast.

Bei einer rechtsseitigen Lungenentzündung kann das Mittel eingesetzt werden, vor allem wenn hohes Fieber gegeben ist und du starken Durst hast. Meist ist auch eine Brustfellentzündung im Spiel.

Wenn du viel weißen Schleim abhusten musst und beim Atmen knarrende Geräusche zu hören sind, kannst du das Mittel unterstützend einsetzen.

Ursachen für eine Lungenentzündung

Die Ursachen für eine Lungenentzündung sind eine Infektion der Lungenbläschen. Oder aber auch des Lungengewebes. Die Bakterien greifen leider das Gewebe an, sie sind auch bekannt als Pneumokokken. Auch Pilze oder Viren könnten eine Lungenentzündung auslösen, dies ist aber selten. Auch Medikamente oder Schadstoffe, wie Allergien sind in der Lage diese Erkrankung hervorzurufen.

Symptome einer Lungenentzündung

Die Symptome sind sehr vielfältig. Du wirst Husten haben, du kannst Fieber bekommen, an Kopfschmerzen leiden, an Gliederschmerzen und Auswurf haben. Auch Atemnot könnte auftreten, ist aber nicht unbedingt von Nöten. Auch Schmerzen beim Atmen wirst du haben. Neben der ärztlichen Behandlung kannst du auch die Homöopathie für dich nutzen. Aber nur mit Absprache des Arztes. Zur Verfügung stehen dir zum Beispiel Calcium jodatum, Jodum und andere Globuli.

Fazit – homöopathische Mittel gegen die Lungenentzündung

Sobald Dich Fieber und Husten quält, solltest du den Arzt aufsuchen. Du musst dich untersuchen lassen, auch wenn du schon beim Arzt warst und sich deine Beschwerden verschlimmern. Denn mit einer Lungenentzündung ist nicht zu spaßen. Du brauchst auf jeden Fall Medikamente, bitte nicht nur die Homöopathie einsetzen. Diese kann nur unterstützend wirken und deine Symptome lindern, wenn sie gut bei dir anschlägt. Medikamente brauchst du und musst diese auch regelmäßig einnehmen, wenn du eine Lungenentzündung hast. Und natürlich musst du diese auch regelmäßig kontrollieren lassen!