Was ist Sanguinaria?

Kanadische Blutwurzel in der Natur. Aus der Pflanze wird das Globuli zur homöopathischen Behandlung hergestellt. Das Globuli Sanguinaria wird in der Homöopathie bei Krankheiten wie Erbrechen, Kopfschmerzen und Stockschnupfen eingesetzt. Fotolia  skpgarts
Kanadische Blutwurzel in der Natur. Aus der Pflanze wird das Globuli zur homöopathischen Behandlung hergestellt. Das Globuli Sanguinaria wird in der Homöopathie bei Krankheiten wie Erbrechen, Kopfschmerzen und Stockschnupfen eingesetzt. Fotolia  skpgarts

Die kanadische Blutwurz stammt aus dem Osten Nordamerikas und bevorzug feuchte Waldböden. Daher findet man sie besonders im rauen Klima Schottlands und Kanadas, sowie in der feucht-warmen Umgebung Floridas. Sie ist die einzige Art der Gattung Sanguinaria und kommt aus der Familie der Papaveraceae. Sie sind am ehesten mit den Eomecon aus dem Osten Asiens verwandt. Die Pflanze ist sehr krautig und mehrjährig. Sie wird bis zu 50 Zentimeter groß und wächst als Staude. Ihre Blätter haben eine blaugrüne Färbung, sind gelappt und werden bis zu 15 Zentimeter lang. Die weiße Blüte besitzt gelbe Staubgefäße und ist höchstens zwei Mal an einer Pflanze vorhanden. Zwischen März und Juni liegt die Blütezeit der kanadischen Blutwurz. Nach dieser bildet sich zunächst eine 5 Zentimeter große Frucht und dann in dieser viele kleine Samen. Früher war sie eine geschätzte Arzneipflanze, die man als Husten-, Abführ- und Brechmittel genutzt hat. Sogar gegen Brustkrebs sollte sie helfen. Heute findet man ihre Inhaltsstoffe beispielsweise in Zahnpasta oder Mundwasser, da diese bakterizid wirken. Der Saft in der Blutwurz ist rot und giftig. Er ist überall außer in der Fruchtkapsel und der Blüte. Man darf jedoch nicht die kanadische mit der einfachen Blutwurz verwechseln.

Steckbrief

Volkstümlicher Name Kanadische Blutwurzel
Art der Substanz Heilpflanze
Typische Potenzen D6 – D12
Verschreibungspflichtig bis
Erscheinung rotes Gesicht
Hauptanwendungen Erbrechen
Kopfschmerzen
Stockschnupfen

 Verwendung von Sanguinaria in der Homöopathie

In der Homöopathie wird das Mittel Sanguinaria häufig verwendet und ist als Heilpflanze bekannt. Typische Potenzen sind hierbei D6 bis einschließlich D12. Das Gesicht von betroffenen Patienten ist erhitzt und gerötet, da sich viel Blut im Kopf sammelt. Die starken Kopfschmerzen befinden sich überwiegend rechts und wandern und werden von Erbrechen und Übelkeit begleitet. Die Beschwerden beginnen bereits am Morgen, gegen Mittag verschlimmern sie sich und dann tritt gegen Abend wieder eine Besserung ein. Häufig klagen Patienten über Hitzewallungen mit heißen, brennenden Händen und Füßen. Meist sind Patienten sehr ungeduldig und aufgebracht. Wenn der sie einen Schnupfen hinter sich haben, beginnt meist Durchfall. Weibliche Patienten können das homöopathische Mittel einnehmen, wenn sie vor der Regelblutung ein Jucken in den Achselhöhlen spüren. Auch Kopfschmerz, der im Klimakterium auftritt, kann mit Sanguinaria gelindert werden. Das Mittel wird allgemein bei Klimakterium, Hitzewallungen und starken Kopfschmerzen angewandt. Es ist ausschließlich ein Mittel für die rechte Körperseite. Betroffene reagieren sehr empfindlich auf Gerüche und haben ein großes Verlangen nach sehr scharfen, würzigen oder pikanten Speisen. Die Schleimhäute sind enorm trocken und alle Körperabsonderungen sehr scharf. Wenn das Wetter besonders stürmisch ist, so sind die Patienten sehr schlaff und ermüdet. Innerlich sind sie sehr aufgewühlt und unruhig. Auch Fälle von Kopfschmerzen, die Migräne sehr ähnlich sind werden durch das homöopathische Mittel gelindert. Allgemein treten die Beschwerden nahezu periodisch auf. Oft kann der Kopfschmerz sich auch wie eine Spannung anfühlen oder von Störungen des Sehens oder Hörens, sowie von Schwindel und Übelkeit begleitet werden. Bekannt ist auch die Behandlung der sogenannten Clusterkopfschmerzen.

Sanguinaria hilft außerdem bei folgenden Krankheiten:

  1. Arthritis
  2. Brechdurchfall
  3. Erkältung
  4. Gelenkentzündung
  5. Hitzewallungen
  6. Husten
  7. Kehlkopfentzündung
  8. Krampfhusten
  9. Magen-Darm-Grippe
  10. Migräne
  11. Norovirus-Infektion
  12. Rheuma
  13. Salmonellen-Infektion
  14. Schnupfen
  15. Verstopfte Nase
  16. Wechseljahrsbeschwerden
  17. Übelkeit

Jetzt online kaufen!

Homöopathie Globuli online kaufenSanguinaria Globuli ganz einfach online bestellen!

Unsere Apotheke des Vertrauens ist die Versandapotheke medpex. Auch Privat sind wir schon seit vielen Jahren Kunde und bis Dato hatten wir wirklich noch nie Probleme mit den Produkten oder den Menschen die hinter dem Unternehmen stehen. Selbst bei beratungsintensiven Produkten hatte man sich am Telefon die nötige Zeit für uns genommen und kompetent beraten. Gerade in der heutigen Zeit merkt man öfter, dass viele Unternehmen einem schnell abwimmeln wollen oder eben ohne großen Aufwand an unsere Geldbörse möchten. Bei den Damen und Herren von Medpex hatte ich nie dieses Gefühl und am anderen Ende der Leitung saß wirklich ein Mensch, der mir etwas Gutes tun wollte. Mir persönlich ist das sehr wichtig. In diesem Sinne möchte ich Medpex vom ganzen Herzen weiterempfehlen.

Homöopathie Globuli jetzt kaufenWomit kann Medpex noch Punkten?

  1. Reduzierte Preise
  2. Schnelle Lieferzeit (2 Tage)
  3. Günstige Versandkosten (2,90 Euro)
  4. Kostenloser Versand ab 20 Euro
  5. Rechnung, Paypal oder Lastschrift
  6. Stiftung Warentest “gut”

Wenn wir dich mit unserem Beitrag vom Globuli und unserer Erfahrung mit Medpex überzeugen konnten, kannst du einfach auf den Link klicken und gelangst direkt bei Medpex zum gewünschten Globuli.

Hier geht es zu den Sanguinaria Produkten.

Letzte Aktualisierung: