Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Manganum aceticum Globuli in der Homöopathie

Template design with cloud of pink ink heart shaped isolated on white. Texture of acrylic ink in water. Color explosion.

Das homöopathische Mittel Manganum aceticum ist auch bekannt unter dem Namen Manganacetat oder Essigsaures Mangan. Die Substanz ist ein essigsaurer Braunstein, der chemisch durch die Oxidation von Mangan und Essigsäure gewonnen wird. Das Ergebnis ist ein blassrosa oder rotbrauner Feststoff. Das Mittel wird in der Homöopathie eher selten verwendet. Wenn, dann kann es in Form von Tabletten, Globuli oder Dilution eingenommen werden. Die typischen Potenzen liegen zwischen D4 und D12, die reguläre Anwendungsdauer bei ca. 4 Wochen bei chronischen Krankheiten.

Steckbrief

Volkstümlicher NameManganacetat
Art der SubstanzChemische Substanz
Typische PotenzenD4 – D12
Verschreibungspflichtig bis
Erscheinung 
HauptanwendungenBlutarmut
Parkinson
Schleimhautentzündungen

Anwendungsgebiet des Manganum aceticum in der Homöopathie

Psychische Anzeichen, bei denen es sich empfiehlt Manganum aceticum anzuwenden können übermäßige oder auch unbegründete Angst vor dem Versagen oder vor Misserfolgen, Hysterie, unwillkürliches Lachen oder Weinen und plötzlich auftretende Stimmungsschwankungen sein. Die Betroffenen haben immer das Gefühl, sich aufopfern zu müssen, um es anderen Menschen (vor allem Arbeitgeber oder Partner) recht machen zu können; denn das ist ihr oberstes Ziel. Sie verzichten lieber, als anderen zur Last zu fallen und gönnen sich weder Ruhe, Pausen noch etwas für ihr seelisches Wohlbefinden. Sie brauchen das Gefühl, jemandem oder etwas von Nutzen zu sein, um sich zu akzeptieren. Außerdem vertragen sie nicht gut Kritik, was sich nicht etwa in Wiedersprechen oder Zorn äußert, sondern vielmehr darin, dass sie sich erniedrigt, gekränkt und wertlos fühlen. Allgemein wirkt der Patient still und zurückhaltend, aber auch nicht selten unzufrieden und schlecht gelaunt. Er beklagt sich oft über Kleinigkeiten, ist weinerlich und stöhnt.

Typische physische Anzeichen, die darauf hinweisen, dass eine Behandlung mit Manganacetat geeignet ist, können zum Beispiel ein ständig auftretender Reizhusten, Räusperzwang oder Beschwerden mit den Bronchien vor allem bei kaltem Wetter sein. Im Kopf macht sich ein allgemeines Schweregefühl breit, aber auch stechende und bohrende Kopfschmerzen, die in Augen und Stirn ziehen und mit einer aufsteigenden Hitze verbunden sind, kommen oft vor. Erhöhte Schleimbildung im Hals, Schwellungen im Gaumen, Sodbrennen und chronische Heiserkeit (besonders am Morgen) gehören ebenso zum Krankheitsbild wie Ausschläge an den Gelenken oder Ohrensausen. Die Verwendung von Manganum aceticum ist angezeigt, wenn der Patient bereits früh am Abend sehr müde wird, sehr lebhafte Träume oder wenig Durst und Appetit hat. Des Weiteren ist auffällig, dass die Menschen Koordinationsschwierigkeiten haben: sie können meist nicht rückwärtsgehen, ohne zu fallen, haben einen sehr unsicheren, teilweise schwankenden Gang und eine gebückte Haltung mit der Tendenz nach vorn zu fallen. Sie leiden unter Konzentrationsstörungen und Vergesslichkeit, sowie Schwindelgefühlen. Typisch ist vor allem ein Wechsel der Symptome.

Die genannten Krankheitszeichen verschlechtern sich nachts, bei heißem, wie auch bei nasskaltem oder nebeligem Wetter und außerdem beim Bücken und Sprechen. Eine Besserung kann durch Hinlegen bewirkt werden. Die Beschwerden, die im Wohnraum entstanden sind, bessern sich an frischer Luft; aber auch umgekehrt können die draußen entstandenen Schmerzen gelindert werden, indem man sich nach drinnen begibt. Grundsätzlich ändern sich die Beschwerden mit der Witterung, sowohl zum Positiven als auch zum Negativen.

Mit Manganum aceticum können besonders Blutarmut, Parkinson, Multiple Sklerose, Schleimhautentzündungen, Rheuma und Gicht behandelt werden.

Manganum aceticum hilft außerdem bei folgenden Krankheiten:

  1. Anämie
  2. Heiserkeit
  3. Kehlkopfentzündung
  4. Multiple Sklerose
  5. Reizhusten
  6. Räusperzwang
Informieren Sie sich auf folgender Seite über die Anwendung und Dosierung von Homöopathie:
Anwendung und Dosierung von Homöopathie
[Gesamt:8    Durchschnitt: 4.5/5]