Was ist Erigeon canadensis?

Dürrwurz in der Natur. Aus der Pflanze wird das Globuli zur homöopathischen Behandlung hergestellt. Das Globuli Erigeon canadensis wird in der Homöopathie bei Krankheiten wie Blutungsneigung, Myomblutungen und Zahnfleischbluten eingesetzt. Wikipedia
Dürrwurz in der Natur. Aus der Pflanze wird das Globuli zur homöopathischen Behandlung hergestellt. Das Globuli Erigeon canadensis wird in der Homöopathie bei Krankheiten wie Blutungsneigung, Myomblutungen und Zahnfleischbluten eingesetzt. Wikipedia

Erigeron canadensis ist in der Homöopathie die Bezeichnung für die Heilpflanze Dürrwurz und stellt ein gelegentlich verwendetes homöopathisches Mittel dar. Erigeron canadensis kommt an Kahlschlägen, trockenen Waldrändern oder auf Trockenhängen vor und wächst in Deutschland vor allem in den Mittelgebirgen. Es handelt sich bei Erigeron canadensis um eine aufrecht wachsende krautige Pflanze, welche an den Blütenständen verzweigt und deren Laubblätter lanzettlich oder eiförmig nach oben ragen.

Erigeron canadensis kann sowohl als Globuli als auch Dilution eingenommen werden. In Globuli-Form liegen die Potenzen in der D-Gruppe zwischen D2 und D60, in der C-Gruppe zwischen C2 und C200, 1M bis 50M, in der LM-Gruppe LM 1-30 und als Fluxionspotenz zwischen 1M FC und 5M FC. Bei der Dilution reichen die Potenzen in der D-Gruppe von D2 bis D60, in der C-Gruppe von C2 bis C200, und bei der LM-Gruppe LM 1-30.
In der Homöopathie wird Erigeron canadensis typischerweise in den Potenzen D1–D6 verwendet.

Steckbrief

Volkstümlicher Name Dürrwurz
Art der Substanz Heilpflanze
Typische Potenzen D1 – D6
Verschreibungspflichtig bis
Erscheinung  
Hauptanwendungen Blutungsneigung
Myomblutungen
Zahnfleischbluten

Anwendungsgebiete Erigeon canadensis

Körperliche Beschwerden

Hauptsymptom bei Erigeron canadensis-Patienten sind helle, gussartige Blutungen. Erigeron canadensis wird in der Homöopathie bei einer Vielzahl an Blutungserscheinungen und Menstruationsbeschwerden verwendet. Dazu zählen Zahnfleischbluten, Myomblutungen und Afterblutungen sowie bei ungewöhnlich starken Menstruationsblutungen, Gebärmutterblutungen und generelle Blutungsneigung. Weitere Anwendung findet dieses homöopathische Mittel bei Blasenkrämpfen, und generell bei Menstruationsbeschwerden.

Gemütsbeschwerden

Gemütstechnisch leiden Patienten, bei welchen dieses homöopathische Mittel zur Anwendung kommt, unter depressiven Verstimmungen, Schlafstörungen, morgendlicher Gereiztheit sowie unter Konzentrations- und Antriebsschwäche.

Verschlimmerung der Leiden

Eine Verschlimmerung der Beschwerden tritt vor allem morgens, bei Bewegung und durch fette Speisen auf.

Erigeon canadensis hilft außerdem bei folgenden Krankheiten:

  1. Afterbluten
  2. Blasenkrämpfe
  3. Blutungen
  4. Gebärmutterblutungen
  5. Menorrhagie
  6. Menstruationsbeschwerden
Informieren Sie sich auf folgender Seite über die Anwendung und Dosierung von Homöopathie:
Anwendung und Dosierung von Homöopathie

Letzte Aktualisierung: