Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Cimicifuga Globuli in der Homöopathie

Hauptanwendung

Beschwerden in den Wechseljahren
Depressionen
Menstruationsbeschwerden

Erscheinung

begeisterungsfähig
gefühlsbetont
✿ redselig

Typische Potenzen

D2 bis D6

Verschreibungspflichtig bis

nicht verschreibungspflichtig

Volkstümlicher Name

Cimic, Trauben-Silberkerze
Wanzenkraut
Schlangenkraut

Art der Substanz

Heilpflanze

Cimicifuga kurz und knapp erklärt

Erfahre mehr über Cimicifuga Globuli bei Beschwerden im Klimakterium, Menstruationsbeschwerden und depressiver Verstimmung. Fotolia © GioRez

Erfahre mehr über Cimicifuga Globuli bei Beschwerden im Klimakterium, Menstruationsbeschwerden und depressiver Verstimmung. Fotolia © GioRez

Die auch als Trauben-Silberkerze oder Wanzenkraut bekannte Cimicifuga ist ein im Osten Nordamerikas heimisches Hahnefußgewächs, vereinzelt kommt die Heilpflanze auch in Europa vor. An ihren bis zu zwei Meter hohen Stängeln bildet sie viele kleine kerzenförmig angeordnete, weiß-silberne Einzelblüten aus. Bereits die Ureinwohner Nordamerikas wussten um die Heilkraft der Pflanze und setzten sie gegen Schlangenbisse und zur Schmerzerleichterung bei Geburten ein. Wie in der indianischen Medizin wird auch die homöopathische Urtinktur aus dem frischen Wurzelstock hergestellt. Eingesetzt wird das homöopathische Mittel Cimicifuga hauptsächlich gegen typische Frauenleiden wie Menstruationsstörungen oder klimakterische Beschwerden, sie wirkt sich aber auch positiv auf das Nervensystem aus. Cimicifuga ist als Dilution in den Potenzen D3 bis D15, D30, D200, C30, LM VI, LM XII, LM XVIII und LM XXIV sowie als Globuli in den Potenzen D1 bis D12, D30, D200, C5, C6, C12, C30, C200 und C1000, LM VI, LM XII, LM XVIII und LM XXX erhältlich. Zudem stehen Ampullen in den Potenzen D3 bis D6, D12 und D30 sowie Tabletten in den Potenzen D3 bis D12, D30, C5, C6 und C30 zur Verfügung. Am häufigsten kommen die Potenzen D2 bis D6 und D12, aber auch C6, C12 und C30 zum Einsatz.

🌟 Anwendung

Cimicifuga entfaltet seine Wirksamkeit überwiegend im Bereich der weiblichen Geschlechtsorgane und dem Nervensystem. Es kommt daher oft bei schmerzhafter oder unregelmäßiger Menstruation oder stressbedingtem Ausbleiben der Regel zur Anwendung. Während der Schwangerschaft kann es gegen Übelkeit, Blutungen und bei der Gefahr einer Fehlgeburt eingesetzt werden, häufig wird es zur Erleichterung der Geburt gegeben. Auch gegen typische Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Frösteln, Schlafstörungen, Nervosität und Unruhe erweist sich Cimicifuga als hilfreich.

Bedingt durch hormonelle Schwankungen können Kopfschmerzen auftreten, die oft mit Verspannungen im Nacken, Sehstörungen und Schwindel einhergehen, morgens sind Ohnmachtsanfälle möglich. Stechende Augenschmerzen und Ohrgeräusche schränken die Lebensqualität der Betroffenen stark ein, feucht-kaltes Wetter löst nicht selten rheumatische Beschwerden in Armen und Beinen aus. Auch Gelenkschmerzen und ins Bein ausstrahlende Rückenschmerzen kommen vor.

Die Verdauungsorgane machen sich durch ein Leeregefühl im Magen, Übelkeit und Erbrechen bemerkbar. Verstopfung und Durchfall wechseln ab, es besteht ein ausgeprägtes Bedürfnis nach sauren, salzigen und scharfen Speisen. Der Schlaf ist insbesondere in Zeiten hormoneller Umstellung unruhig und wird in den Wechseljahren häufig von Schweißausbrüchen gestört, bevorzugt in den frühen Morgenstunden.

🎭 Symptome

Das äußere Erscheinungsbild zeigt meist sehr schlanke Frauen mit blassen, eingesunkenen Gesichtszügen. Sie sind ruhelos, leicht zu beeindrucken und neigen zur Hysterie. Die Ursachen ihrer Beschwerden sind häufig im psychischen Bereich zu finden, vor allem Enttäuschungen in einer Liebesbeziehung rufen oft körperliche Symptome hervor.

Auffallend ist die leichte Reizbarkeit und eine ausgeprägte Redseligkeit, die schnell von einem Thema zum anderen führt. Ängste sind allgegenwärtig und können nur schwer vertrieben werden, oft bestehen Vorahnungen von Krankheit oder Tod. Angst und depressive Verstimmungen führen zu Schlafstörungen, in den grüblerischen Gedanken vermischen sich oftmals Realität und Einbildung. Daraus erwächst häufig die Angst, den Verstand zu verlieren.

Wärme, leichte Bewegung, frische Luft und Essen verbessern die Symptomatik, eine Verschlechterung tritt bei Stress, Kälte, Wetterwechsel, Feuchtigkeit und während der Regelblutung ein. Alkohol wird nicht gut vertragen und verschlimmert die Beschwerden.

💊 Darreichungsform

Für die Selbstbehandlung akuter Beschwerden werden üblicherweise Globuli, Tabletten oder Tropfen in den Potenzen D6 bis D12 empfohlen.

🌍 Anwendungsgebiete

Angst

Versagens- und Zukunftsängste werden am stärksten frühmorgens wahrgenommen. Lange zurückliegende Ereignisse wirken in diffusen Ängsten nach.

Dicker, weißer Schleim wird abgehustet. Gelingt das Abhusten nur mühevoll, fallen knarrende Atemgeräusche und Atemnot auf.

Gelenk- und Rückenschmerzen

Wässrige Durchfälle mit Schleim- und Blutbeimengungen, verbunden mit kolikartigen Schmerzen und Blähungen

Auf der entzündeten Schleimhaut sind weißliche Auflagerungen sichtbar, die Lymphknoten am Hals sind geschwollen.

Menstruationsbeschwerden

Schwellungen und Geschwürbildung im gesamten Mundraum, verbunden mit Mundgeruch und erhöhtem Speichelfluss

Nackenschmerzen

Geht oft mit einer Entzündung der Mundschleimhaut einher. Starker Harndrang mit wenig blutig-trübem Urinabsatz.

Reizblase

Aus den Ohren tritt dickes, weißes Sekret aus, das Hörvermögen ist vermindert.

Schmerzen verstärken sich bei Bewegung, die betroffenen Gelenke sind heiß und geschwollen.

Starker weißlicher Nasenausfluss, häufige Niesanfälle

Wechseljahresbeschwerden

Hitzewallungen, Schmerzen in Gelenken und Muskeln, Schlafstörungen, Ängste, depressive Verstimmungen. Die Regelblutung ist schwach und unregelmäßig.

👩‍⚕️ Anwendungsinformation

Nachfolgend sind alle Informationen bezüglich Dosierung, möglicher Nebenwirkungen und Verbesserung oder Verschlechterung der Symptomatik angegeben, die bei der Anwendung von Cimicifuga wichtig sind.

💉 Dosierung

Bei körperlichen Symptomen werden üblicherweise drei Mal täglich fünf Globuli oder Tropfen eingenommen. Steht die Behandlung der Psyche im Vordergrund, ist die einmalige Gabe von drei Globuli in einer hohen Potenz (C30 oder C200) angezeigt.

💪 Wirkung

Das homöopathische Mittel Cimicifuga entfaltet seine Wirkung in den weiblichen Geschlechtsorganen, dem Verdauungssystem, den Muskeln, dem Nervensystem und der Psyche.

💑 Schwangerschaft

Cimicifuga wird in der Schwangerschaft gegen Übelkeit, Erbrechen, Rückenschmerzen, depressiven Verstimmungen, Schlafstörungen und der Angst vor einer Fehlgeburt eingesetzt. In der Spätschwangerschaft regt es die Wehentätigkeit an und erleichtert die Geburt.

👶 Babys und Kinder

Cimicifuga erweist sich zur Behandlung von Zahnungsbeschwerden als hilfreich, die mit Fieber, Unruhe sowie Ein- und Durchschlafstörungen des Babys einhergehen.

🐎 Hunde, Katzen, Pferde

Auch Tiere profitieren während des Geburtsvorgangs von der wehenfördernden Wirkung von Cimicifuga.

⚡️ Nebenwirkungen

Sehr selten treten Magen-Darm-Beschwerden, eine Erhöhung der Leberwerte oder eine Gewichtszunahme auf. Die langfristige Einnahme sollte daher unter der Aufsicht eines Homöopathen erfolgen.

😀 Verbesserung

  1. Essen
  2. leichte Bewegung
  3. frische Luft
  4. Wärme

😢 Veschlechterung

  1. morgens
  2. Stress
  3. Feuchtigkeit
  4. Kälte
  5. Zugluft
  6. emotionale Erregung
  7. intensive Bewegung
  8. vor und während der Menstruation

🎁 Online kaufen!

Deine Vorteile

★ Bis zu 30% Rabatt
★ schnelle Lieferzeit (2 Tage)
★ sehr günstige Versandkosten (2,90 Euro)
★ Kostenloser Versand ab einem Bestellwert von 20 Euro
★ Zahlung per Rechnung, Paypal oder Lastschrift
★ Stiftung Warentest „GUT“

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]