Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Capsicum Globuli in der Homöopathie

Erfahre mehr über Capsicum und die heilende Wirkung bei Krankheiten wie Halsentzündung, Ohrenentzündung und Übergewicht. Fotolia © Markus Mainka

Erfahre mehr über Capsicum und die heilende Wirkung bei Krankheiten wie Halsentzündung, Ohrenentzündung und Übergewicht. Fotolia © Markus Mainka

Das häufig eingesetzte homöopathische Mittel Capsicum (kurz: Caps) wird aus spanischem Pfeffer oder Paprika zubereitet. Es handelt sich um eine Pflanze, die zur Familie der Nachtschattengewächse gehört. Capsaicin, der für die Schärfe verantwortlich ist, ist der Hauptwirkstoff der Pflanze. Er ist in den Pflanzen in unterschiedlicher Konzentration vorhanden. Ursprünglich kommt die Pflanze aus Mittel- und Südamerika. Die Wuchshöhe beträgt ungefähr 150 cm. Die Pflanzen bevorzugen für das Wachstum lockeren, sandigen bis lehmigen Boden. Die Blüten der Paprika sind meist weiß. Sie kann aber auch mit grünlichen oder violetten Blüten vorkommen. Umgangssprachlich wird die Frucht als Schote bezeichnet. Auf botanischer Ebene handelt es sich allerdings um eine Beere. Die reifen Früchte tragen die Farben rot, gelb, orange, braun oder weiß. In der Homöopathie wird Capsicum in den Potenzen D6 bis D12 eingesetzt. In der Regel ist Capsicum als homöopathisches Mittel als Globuli zu finden. Aber auch in Form von Tabletten und Tropfen kann es erworben werden. Schon die amerikanischen Ureinwohner verwendeten Capsicum als Heilmittel gegen Arthrose oder Zahnschmerzen.

Steckbrief

Volkstümlicher NameSpanischer Pfeffer, Pepperoni
Art der SubstanzHeilpflanze
Typische PotenzenD6 – D12
Verschreibungspflichtig bis
Erscheinungschwach
träge
HauptanwendungenHalsentzündung
Ohrenentzündung
Übergewicht

Anwendungsgebiete von Capsicum

Hilfreich ist das homöopathische Mittel bei Beschwerden, die sich anfühlen, als wären sie von einer scharfen Chili verursacht worden. Capsicum wird hauptsächlich bei Hals- und Ohrenentzündung sowie bei Übergewicht eingesetzt. Weitere Anwendungsgebiete sind Angst, Heimweh, Durchfall, Gastritis und Magenschleimhautentzündung. Auch kann es beim Asthma, Kopfschmerzen und Sodbrennen verwendet werden. Bei Ischiasschmerzen, Lippenherpes, Seekrankheit und Appetitlosigkeit wird es ebenfalls gebraucht. Capsicum steigert die Speicher- und Magensaftsekretion und wirkt demnach appetitanregend. Bei Rheuma hilft Capsicum in Form von Pflastern oder Einreibemitteln. Capsicum führt eine Resistenzsteigerung bei Infektionskrankheiten, wie beispielsweise Dysenterie herbei. Demnach kommt es häufig als diätetisches Mittel zum Einsatz.

Wichtige Leitsymptome sind, dass der Betroffene brennende Schmerzen auf der Haut oder auf den Schleimhäuten aufweist. Die Schleimhäute sind dabei stark gerötet. Durch Kälte kommt es zur Verschlimmerung der Schmerzen und durch Bewegung zur Besserung. Ebenfalls empfindet der Betroffene Schmerzen in den Ohren. Weiterhin zeichnet sich der Betroffene durch ein starkes Verlangen nach Kaffee oder Alkohol aus. Doch werden größere Mengen nicht vertragen, sodass die Folge Übelkeit ist. Weitere Symptome sind Schlaflosigkeit, schlechte Laune bis hin zur Depression. Diese könnte so weit gehen, dass die Betroffenen an Selbstmord denken. Ihre Gedanken bewegen sich häufig in der Vergangenheit, sie sind also sehr nostalgisch veranlagt. Sie sind ständig auf der Suche nach klaren Strukturen und Routine. Hilfreich ist es bei Menschen, die über mehrere Jahre über eine Verletzung nicht hinweggekommen sind.

Als typisches Krankheitsbild gilt, dass der Betroffene gerötete Wangen oder gerötete Nasen hat, sie frieren häufig und sind schnell beleidigt. Außerdem haben sie wiederholt Heimweh. Capsicum eignet sich vor allem für träge und übergewichtige Menschen, denn Antriebslosigkeit, Reaktionsmangel und große Schwäche spiegeln außerdem das Krankheitsbild wider. Weiterhin ist die Verdauung bei den Betroffenen geschwächt.

Capsicum hilft außerdem bei folgenden Krankheiten:

  1. Adipositas
  2. Asthma
  3. Durchfall
  4. Gastritis
  5. Halsschmerzen
  6. Hämorrhoiden
  7. Ischias
  8. Kopfschmerzen
  9. Lippen-Herpes
  10. Magenschleimhautentzündung
  11. Mittelohrentzündung
  12. Ohrenschmerzen
  13. Rheuma
  14. Seekrankheit
  15. Sodbrennen
  16. Zungenbläschen

🎁 Online kaufen!

Homöopathische Prokdukte online kaufen

Deine Vorteile

★ Reduzierte Preise
★ schnelle Lieferzeit (2 Tage)
★ günstige Versandkosten (2,90 Euro)
★ Kostenloser Versand ab 20 Euro
★ Rechnung, Paypal oder Lastschrift
★ Stiftung Warentest „gut“

Jetzt bewerten 🙂
[Bewertungen: 6 Durchschnitt: 4.5]