Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Antimonium arsenicosum Globuli in der Homöopathie

Erfahre mehr über Antimonium arsenicosum und die heilende Wirkung bei Krankheiten wie Asthma, Bronchitis und Herzschwäche. Fotolia © S_E

Erfahre mehr über Antimonium arsenicosum und die heilende Wirkung bei Krankheiten wie Asthma, Bronchitis und Herzschwäche. Fotolia © S_E

Antimonium arsenicousm wird aus Antimonarsenat hergestellt. Die Grundsubstanz ist Mineralsalz. Es ist ein homöopathisches Mittel, das bei chronischen Beschwerden, wie Bronchitis, Asthma und Herzschwäche, eingesetzt wird. Manchmal wird, das in der Homöopathie bekannte Medikament, umgangssprachlich auch Antimonpentoxid genannt.  Aber in Wirklichkeit ist Antimonarsenat ein Gemisch aus gleichen Teilen der Chemikalie Antimonpentoxid und Arsentrioxid. In den Potenzen D4-D12 wird Antimonium arsenicosum hauptsächlich als homöopathisches Mittel genutzt, da D1-3 Antimonium arsenicosum verschreibungspflichtig sind. Generell sind Menschen, denen Antimonium arsenicosum helfen würde, unruhig, atemlos und haben blaue Lippen, weil diese an Herzschwäche und an Lungenerkrankungen leiden. Alles in allem ist Antimonium arsenicosum nicht an gesunden Menschen geprüft, aber klinisch erprobt.

Steckbrief

Volkstümlicher NameAntimonpentoxid
Art der SubstanzMineralsalz
Typische PotenzenD4 – D12
Verschreibungspflichtig bis D3
Erscheinungatemlos
blaulippig
unruhig
HauptanwendungenAsthma
Bronchitis
Herzschwäche

Anwendungsgebiete von Antimonium arsenicosum

Antimonium arsenicousm findet Anwendung in der Homöopathie, wenn es zu einer Lungenblutstauung mit Atemnot, Beklemmung und Asthmazuständen kommt. Außerdem hilft das homöopathische Mittel bei Kinder und Greisen, die an Bronchiolitis leiden. Ein weiteres Krankheitsbild, bei dem Antimonium arsenicousm hilft, sind beträchtliche Schleimansammlungen. Darüber hinaus fördert es den Heilungsprozess bei anstrengendem, schwer löslichem Husten. Narkolepsie, auch Schlafkrankheit oder Schlummersucht genannt, wird ebenfalls mit Antimonium arsenicousm behandelt. Narkolepsie ist eine neurologische Erkrankung des Schlaf-Wach-Rhythmus, bei der es zu Schlafattacken  im Wachzustand kommt. Bei Herzproblemen, auch bei Herzklappenfehlern, können Sie Antimonium arsenicousm zur Besserung zu sich nehmen. Asthmapatienten wird empfohlen Antimonium arsenicousm mit der Potenz D4 zu nehmen und am besten drei bis viermal das homöopathische Mittel verreiben. Achten Sie darauf, dass Sie, wenn der rasselnde Schleim herausgeworfen ist, die Anwendung beendet, da es ansonsten zu einem sehr trockenen Husten kommen kann. Das homöopathische Mittel wirkt auch bei COPD, eine chronische Erkrankungen der Bronchien und der Lunge, und Zyanose, eine bläuliche Verfärbung der Haut, der Schleimhäute, der Lippen sowie der Fingernägel. Heilende Kraft wird ihr auch bei Dyspnoe, eine unangenehm empfundene, erschwerte Atemtätigkeit, und bei Emphysem, übermäßig auftretende Luft an einer ungewöhnlichen Stelle, nachgesagt.

Antimonium arsenicosum hilft außerdem bei folgenden Krankheiten:

  1. Arthritis
  2. Arthrose
  3. Atemnot
  4. Blasenkrämpfe
  5. COPD
  6. Chronische Bronchitis
  7. Durchfall
  8. Ekzeme
  9. Gelenkentzündung
  10. Gicht
  11. Heuschnupfen
  12. Husten
  13. Knieschmerzen
  14. Magengeschwür
  15. Migräne
  16. Nasenpolypen
  17. Nesselsucht
  18. Polyarthritis
  19. Polypen
  20. Rheuma
  21. Urtikaria
  22. Zwölffingerdarmgeschwür
  23. Lungenkrankheiten
  24. Zyanose
Informieren Sie sich auf folgender Seite über die Anwendung und Dosierung von Homöopathie:
Anwendung und Dosierung von Homöopathie
Jetzt bewerten 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]