Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Agnus Castus Globuli in der Homöopathie

Hauptanwendung

Beschwerden in den Wechseljahren
Menstruationsbeschwerden
Erektionsstörungen

Erscheinung

traurig bis depressiv
geistesabwesend
freudlos, müde
schwach

Typische Potenzen

D2 – D12

Verschreibungspflichtig bis

nicht verschreibungspflichtig

Volkstümlicher Name

Mönchspfeffer, Keuschbaum, Keuschstrauch,
Keuschlamm, Tanis, Abrahamsstrauch, Müllen

Art der Substanz

Heilpflanze

Agnus castus kurz und knapp erklärt

Erfahre mehr über Agnus castus Globuli bei Beschwerden durch prämenstruelles Syndrom. Fotolia © Supitchamcadam

Erfahre mehr über Agnus castus Globuli bei Beschwerden durch prämenstruelles Syndrom. Fotolia © Supitchamcadam

Die Beeren des Mönchspfeffers sind die Grundsubstanz des homöopathischen Mittels. Bereits in der Antike wurde der Mönchspfeffer bei Frauen mit Unterleibsschmerzen angewendet. Im Mittelalter wurde der scharf schmeckende Samen des Mönchspfeffers als Gewürz verwendet. Da die Beeren lustmindernd wirken sollen, wurden sie von Mönchen und Nonnen verzehrt. Gesichert ist, dass Agnus castus in die Regulation der Geschlechtshormone eingreift. Die Hauptanwendungsgebiete für Mönchspfeffer sind prämenstruelles Syndrom, Menstruationsbeschwerden und Beschwerden während der Wechseljahre. Agnus castus ist erhältlich als Globuli in D1, D2, D3, D4, D6, D12, D30, D200, C6, C12, C30, C200, C1000, als Dilution in D1, D2, D3, D4, D5, D6, D10, D12, D30, C30, Q1, Q2, Q3 und als Tabletten in D2, D3, D4, D6, D12 und D30. Am häufigsten werden die Potenzen D1, D4, D6 und D12 eingesetzt. Agnus castus wird in der Homöopathie meist in den Potenzen D4, D6 und D12 verwendet.

🌟 Anwendung

Da Agnus castus auf die Regulation der Hormone wirkt, wird es bei Beschwerden eingesetzt, die mit Unregelmäßigkeiten der Hormone zu tun haben. So wirkt es bei Menstruations- und Klimakteriumsbeschwerden und bei prämenstruellem Syndrom. Auch gegen Unfruchtbarkeit und bei Potenzstörungen findet es Anwendung. Auch bei depressiven Zuständen wird es gelegentlich verordnet.

🎭 Symptome

Das Erscheinungsbild von Agnus castus zeigt sich im Allgemeinen geschwächt und müde. Die vorherrschenden Stimmungen sind Traurigkeit und Müdigkeit. Benommenheit und Geistesabwesenheit herrschen vor, man fröstelt entweder oder schwitzt stark. Abends schwellen die Beine an, beim Gehen zeigt sich die Schwäche durch leichtes Umknicken.

Die Verdauung ist träge und oft von starken und stinkenden Blähungen begleitet. Der Geschlechtstrieb ist kaum entwickelt oder wird unterdrückt. Die Periode ist unregelmäßig und bleibt oft aus, und sie ist mit ziehenden Schmerzen vor und während der Regelblutungen verbunden. Die Hoden bei Männern sind angeschwollen und kalt und aus der Harnröhre wird gelbliches Sekret abgesondert. Im Stuhlgang findet sich Prostata-Sekret. Erektionsstörungen treten häufig auf.

Wärme und warme Kleidung verbessern das Krankheitsbild, verschlechtert wird es durch Kälte, Nässe, Druck, Berührung und Alkohol.

💊 Darreichungsform

Die üblichen Potenzen sind D4 bis D12. Sie werden oral verabreicht. Bei chronischen Beschwerden werden D30 Potenzen eingesetzt. Die für eine Selbstbehandlung empfohlenen Potenzen sind im Bereich D6 bis D12 als Globuli, Tropfen oder Tabletten.

🌍 Anwendungsgebiete

Zum Abnehmen während der Wechseljahre. Verlangsamter Stoffwechsel mit zusätzlichen Stimmungsschwankungen.

Drüsen Bei Stillproblemen

Milchfluss zu stark oder zu schwach. Bei Abstillproblemen oder dauerhaftem Milchfluss.

Ekzem trocken und/oder feucht Akne, die durch die Pille hervorgerufen wird

Impotenz Zeugungsunfähigkeit, geringe Libido

Missempfindungen an den Geschlechtsorganen, sie fühlen sich kalt an.

Menstruationsbeschwerden

gestörte Regelblutung, zu stark, zu schwach, zu unregelmäßig, mit schmerzhaften Krämpfen verbunden.

Wechseljahrbeschwerden

Klimakteriumsbeschwerden Hitzewallungen, Depressionen

👩‍⚕️ Anwendungsinformation

Nachfolgend sind alle Informationen über angewendete Dosierungen, mögliche Nebenwirkungen und Verbesserung oder Verschlechterung der verschiedenen Symptome angegeben, die bei der Anwendung von Agnus castus wichtig sind.

💉 Dosierung

Bei prämenstruellem Syndrom und anderen Beschwerden der Geschlechtsorgane wird die Potenz D12 oder D4 angewendet. Dreimal täglich fünf Globuli einnehmen.

Bei Kinderwunsch und um die Empfängnis zu unterstützen werden einmal wöchentlich fünf Globuli einer D30 Potenz gegeben. In der zweiten Zyklushälfte kann auf täglich fünf Globuli einer D4 Potenz gewechselt werden.

Um eine Risikoschwangerschaft positiv zu unterstützen, werden Globuli in höheren Potenzen verabreicht. Über Einnahmezeit und Dosis muss jedoch ein Arzt oder erfahrener Homöopath entscheiden.

💪 Wirkung

Agnus castus wirkt bei Beschwerden, die durch Hormonschwankungen entstehen, da es den Hormonhaushalt reguliert.

💑 Schwangerschaft

Schon vor der Schwangerschaft wirkt der Mönchspfeffer bei unerfülltem Kinderwunsch. Er wird gegeben, um den Zyklus zu optimieren und das Gelbkörperhormon zu stimulieren.

Bei einer Risikoschwangerschaft mit Gefahr eines frühzeitigen Aborts kann das Mittel nach Absprache mit dem Arzt oder Homöopathen noch während des ersten Drittels der Schwangerschaft eingenommen werden.

👶 Babys und Kinder

Bei der Behandlung von Durchfall bei gestillten Babys wirkt Agnus castus gut. Diese Kinder leiden oft unter Schluckauf. Ein hilfreiches Mittel wenn Babys plötzlich und schreckhaft aus dem Schlaf erwachen.

🐎 Hunde, Katzen, Pferde

Kann bei Hund, Katze und Pferd zur Behandlung eines übermäßigen Geschlechtstriebs verwendet werden.

⚡️ Nebenwirkungen

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Bei einer bestehenden Schwangerschaft sollte das Mittel nur nach Absprache mit dem Arzt oder Homöopathen eingenommen werden.

😀 Verbesserung

  1. Wärme
  2. warme Kleidung

😢 Veschlechterung

  1. Kälte
  2. Nässe
  3. Alkohol
  4. Druck
  5. Berührung

🎁 Online kaufen!

Deine Vorteile

★ Bis zu 30% Rabatt
★ schnelle Lieferzeit (2 Tage)
★ sehr günstige Versandkosten (2,90 Euro)
★ Kostenloser Versand ab einem Bestellwert von 20 Euro
★ Zahlung per Rechnung, Paypal oder Lastschrift
★ Stiftung Warentest „GUT“

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]