Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Acidum benzoicum Globuli in der Homöopathie

Erfahre mehr über Acidum benzoicum und die heilende Wirkung bei Herzentzündungen, Reizhusten und Rheuma. Fotolia © Simone Andress

Erfahre mehr über Acidum benzoicum und die heilende Wirkung bei Herzentzündungen, Reizhusten und Rheuma. Fotolia © Simone Andress

Das homöopathische Mittel Acidum benzoicum ist ein Destillat des Benzoeharzes und gehört in den Bereich der Mineralien. Die organische Verbindung kommt häufig in der Natur vor, zum Beispiel in Pflanzen, Harzen und ätherischen Ölen, wird heutzutage aber meist industriell hergestellt. Das Mittel wird vergleichsweise weniger oft eingesetzt. In der Umgangssprache wird es auch als Benzoesäure bezeichnet; andere Namen sind Benz-ac. oder Acidum benzoicum. Die Einnahme des homöopathischen Stoffes erfolgt meist in Form von Globuli; dabei ist die meist verwendete Potenz D12, aber auch Potenzen zwischen D2 und D12 sind typisch. Besonders typisch bei der Verwendung von Acidum benzoicum ist die dunkle Verfärbung des Urins, der außerdem nach Ammoniak riecht. Das homöopathische Mittel hat sich hervorragend bei der Behandlung von Herzentzündungen, Reizhusten und Rheuma geschlagen.


Steckbrief

Volkstümlicher NameBenzoesäure
Art der SubstanzHarz
Typische PotenzenD2 – D12
Verschreibungspflichtig bis
Erscheinung 
HauptanwendungenHerzentzündung
Reizhusten
Rheuma

Anwendungsgebiet des Acidum benzoicum

Patienten, bei denen sich die Anwendung des Acidum benzoicum empfiehlt, sind ungern allein, sondern halten sich lieber in Gesellschaft auf und können dabei mitunter sehr anhänglich sein. Bei Säuglingen oder Kleinkindern äußert sich dies darin, dass sie kaum von der Mutter ablassen und ständig auf den Arm genommen werden wollen. Typisch ist auch das Nachtrauern von negativen Erfahrungen und Erlebnissen aus der Vergangenheit oder von verpassten Chancen im Leben. Dadurch, dass die Patienten schlecht von der Vergangenheit loslassen können, sind sie in der Gegenward sehr unkonzentriert, vergesslich und unaufmerksam. Sie haben meist viel Mitleid mit armen oder kranken Menschen, verfallen aber nicht selten auch in Selbstmitleid. Lärmempfindlichkeit, Traurigkeit, Schlaflosigkeit, schnelle Erregbarkeit, Trägheit und Müdigkeit sind auch Anzeichen für die Verwendung von Acidum benzoicum.

Die physischen Merkmale sind vielfältig und können teilweise ganz unterschiedlich ausfallen. Das Wandern von Schmerzen durch den Körper (z.B. von Extremitäten zu Organen und umgekehrt) ist ein typisches Merkmal. Erkrankungen der Harnwege können ebenso auf die Verwendung von Acidum benzoicum hinweisen, hierbei ist der Urin meist dunkel bis dunkelrot und riecht nach Ammoniak, der Harnsäurespiegel ist deutlich erhöht. Empfindliches und entzündetes Zahnfleisch oder ein stechender Schmerz im und um den Mund herum können genauso Anzeichen sein wie knackende, geschwollene und rot angelaufene Gelenke, die oft durch die Ablagerung der Harnsäuren entstehen. Schmerzen in der Achillessehne, Reizhusten mit gelblich- grünlichem Ausfluss (vor allem in der Nacht), kalte Extremitäten und kalter Schweiß bei Fieber, morgendliche Hitze, Heiserkeit und Räuspern, rote Flecken im Gesicht und auch ein ständiges Völlegefühl im Magen können Anzeichen dafür sein, dass die Behandlung mit Acidum benzoicum hilfreich ist.

Das Krankheitsbild verschlechtert sich in der Nacht, vor allem beim Liegen auf der rechten Seite, bei Wetterwechsel und bei übermäßigem Weinkonsum, da dieser von den Patienten schlecht bis gar nicht vertragen wird. Eine Verbesserung kann erreicht werden durch Frischluft- und Wärmezufuhr.

Krankheiten, die typischer Weise mit Acidum benzoicum behandelt werden können sind Rheuma oder allgemeine rheumatische Beschwerden, etliche Herzentzündungen, Gicht und allerlei durch Bakterien hervorgerufene Infektionen wie Nieren- oder Blasenentzündung. Des Weiteren kann das homöopathische Mittel zu Behandlung von Halsentzündungen, Herzschwäche, Polyarthritis, Reizhusten, Kehlkopfentzündung, Tachykardie, Nierenkolik, Prostataleiden und Sehnenentzündungen verwendet werden.


Acidum benzoicum hilft außerdem bei folgenden Krankheiten:

  1. Arthritis
  2. Blasenentzündung
  3. Gelenkentzündung
  4. Halsentzündung
  5. Halsschmerzen
  6. Herzbeschwerden (nervöse)
  7. Herzinsuffizienz
  8. Herzmuskelentzündung
  9. Herzrasen
  10. Herzrhythmusstörungen
  11. Herzschwäche
  12. Kehlkopfentzündung
  13. Muskelrheuma
  14. Nierenschmerzen
  15. Nierenschwäche
  16. Polyarthritis
  17. Raue Stimme
  18. Rheumatismus
  19. Tachykardie

Leiden werden verbessert durch:

  1. Reichlich Urinieren
  2. Wärme und Hitze

Leiden werden verschlechtert durch:

  1. Im Freien
  2. Wetterwechsel
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]