Was ist Kummer / Trauer?

Kummer & Trauer? Wir zeigen dir wie du mit Hilfe von Ignatia und anderen Globuli schon bald wieder fit bist! © absolutimages
Kummer & Trauer? Wir zeigen dir wie du mit Hilfe von Ignatia und anderen Globuli schon bald wieder fit bist! © absolutimages

Trauer und Kummer bedeuten einen Verlust. Nur wer einen Verlust erlitten hat, hat genau diese psychische Auswirkung, die nicht angenehm ist. Meist ist es der Tod eines Menschen oder aber auch der Umzug in eine andere Stadt, der einem von den Freunden und der Familie trennt. Leider werden alle Menschen dann und wann Kummer und Trauer erfahren müssen. Jeder auf seine Weise. Manche Menschen verdrängen den Verlust, andere sind todtraurig und können sich kaum beruhigen. Trauer und Kummer zu verdrängen ist natürlich nie gut, man muss sich damit auseinandersetzen. Wer dies nicht macht, riskiert extreme psychische und physische Probleme.
Nicht nur Trauer macht uns Menschen zu schaffen, auch Kummer, wie bei Liebeskummer oder Freundschaften die zerbrechen, leiden wir.
Je nach Schweregrad von Kummer und Trauer, sollte man aktiv werden. Zur Not muss auch ein Psychologe oder ein Psychotherapeut helfen. Ebenso manchmal Medikamente, aber auch homöopathische Mittel können eingesetzt werden und auf sanfte Weise wirken. Aber dies bitte immer nur nach Absprache mit einem Arzt! Denn dieser hat zwar nichts gegen natürliche Mittel, muss aber einschätzen, ob der Patient auch Medikamente braucht oder ob er es erst einmal mit der Homöopathie versuchen kann oder ob diese begleitend eingesetzt werden kann.

Homöopathische Mittel zur Behandlung von Kummer / Trauer

Aconitum

Dieses Mittel wird gerne empfohlen, wenn die Trauer oder der Kummer durch plötzliche und vor allem unerwartete Ereignisse eintreten. Die natürlich einen extremen Schrecken mit sich bringen. Wie bei einem Todesfall.

Ignatia könnte bei starken Stimmungsschwankungen helfen, wenn der Patient sehr überempfindlich ist. Wenn der Patient einfach nicht mit einem Verlust umgehen kann. Ob dies nun Heimweh ist, Liebeskummer, Trauer oder anderes.

Wenn der Kummer zu lange anhält und sich körperliche Beschwerden einstellen, die aber kein Krankheitsbild aufzeigen, kann man dieses Mittel für sich einsetzen. Die Patienten neigen oft zu einer Depression und wollen alleine sein. Sie ziehen sich zurück und haben Schuldgefühle. Trost mögen sie nicht.

Ursachen für Kummer und Trauer

Grund Nummer eins für Trauer und Kummer ist ein Todesfall. Aber auch ein Liebesaus oder ein Umzug können traurig machen oder für Kummer sorgen. Ebenso Stress oder Heimweh. Auch berufliche Misserfolge sind oft Grund für Kummer/Trauer.
Die meisten Patienten bekommen dabei auch Angstgefühle, Magen-Darm-Probleme, Depressionen, Reizbarkeit und Empfindlichkeit. Aber ebenso auch Kopfschmerzen und muskuläre Verspannungen. Die meisten Menschen trinken viel Alkohol, um die Gefühle zu betäuben oder rauchen extrem viel. eine bakterielle Infektion, die zu schmerzhaften Entzündungen führt.

Trauer und Kummer müssen ausgelebt werden, die Gefühle müssen zugelassen werden. Aber man darf nicht über längere Zeit darin versinken. Das Leben geht nun einmal weiter und man muss es gut meistern. Zur Not eben auch mit der Hilfe von Experten oder Medikamenten.

Symptome von Kummer / Trauer

Symptome von Trauer sind sehr verschieden. Man weint viel, man starrt vor sich her, man möchte keine Menschen um sich haben. Man mag es dunkel, man will nicht nach draußen. Man hat zu nichts Lust. Man denkt nur an seinen Verlust oder Kummer. Hier helfen unter anderem Natrium chloratum und andere homöopathische Mittel.

Fazit – homöopathische Mittel gegen Kummer / Trauer

Du kannst bei Kummer und Trauer erst einmal die Gefühle zulassen. Dann aber solltest du dir helfen lassen. Gehe bitte zum Arzt und lasse dich dort bitte beraten, was machbar ist und was du tun solltest, damit es dir wieder besser geht. Suche dir unter Umständen einen guten Psychotherapeuten. Homöopathische Mittel können helfen, aber nie ohne ärztliche Beratung. Denn manchmal kommst du um Medikamente nicht herum. Dies musst du auf jeden Fall abklären.