Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Antischuppenshampoo selber machen

Erfahre mehr über selbstgemachtes Antischuppenshampoo und welche Rezepte es für fettige und trockene Schuppen gibt. Fotolia © cirquedesprit

Erfahre mehr über selbstgemachtes Antischuppenshampoo und welche Rezepte es für fettige und trockene Schuppen gibt. Fotolia © cirquedesprit

Schuppen sind ein Kopfhautproblem, das wohl jeder kennt. Sowohl Männer als auch Frauen sind davon betroffen. Bevor Du mit der Schuppenbekämpfung beginnst solltest Du jedoch unbedingt die Ursachen kennen, denn Schuppen sind nicht gleich Schuppen. Wer zu fettiger Kopfhaut neigt kann ebenso Schuppen bekommen wie Menschen mit trockener Kopfhaut. Diese Unterscheidung ist wichtig, denn nicht jedes Antischuppenshampoo hilft gegen jede Art von Schuppen. Wenn du bei trockenen Schuppen und somit auch trockener Kopfhaut ein Shampoo benutzt, dass für fettige Kopfhaut konzipiert wurde, wirst du das Problem eher verschlimmern. Um das passende Shampoo zu finden muss also klar unterschieden werden. Trockene Schuppen sind weiß und klein. Sie rieseln bei jeder Bewegung auf die Schultern herab und verursachen häufig Kopfhautjucken. Fettige Schuppen sind größer und gelblich. Häufig fühlen sie sich ölig an und kleben in den Haaren. Um die Schuppen loszuwerden, muss unbedingt immer das Kopfhautproblem mit behandelt werden. Wenn du also erfolgreich gegen Deine Schuppen vorgehen willst, achte darauf, dass Du Dein Shampoo genau mit den Hausmitteln herstellst, die für Dein Problem geeignet sind.

Welche Arten von Antischuppenshampoos gibt es eigentlich?

Antischuppenshampoo gegen trockene Schuppen

Bei trockenen Schuppen sind besonders die Wirkstoffe von Avocado, Bier und Olivenöl anwendbar. Die Avocado ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und spendet durch den hohen Fettgehalt der Frucht Feuchtigkeit. Auch Bier und Olivenöl spenden durch zahlreiche Vitamine und Spurenelemente Feuchtigkeit.

Für ein selbstgemachtes Shampoo gegen trockene Schuppen benötigst du 30ml Bier, 1 EL Rum, 1 Eigelb und 10 Tropfen Olivenöl. Gib zuerst das Eigelb in einen Rührbecher und schlage es schaumig. Dann werden Rum, Bier und Olivenöl hinzugegeben und gut untergerührt. Du solltest so lange rühren, bis eine schaumige Flüssigkeit entstanden ist. Das fertige Shampoo wird nun gleichmäßig auf dem nassen Haar verteilt und gründlich in Kopfhaut und Haarlängen einmassiert. Nach ungefähr einer Minute kannst Du das Shampoo ausspülen. Achte darauf, dass das Wasser nur lauwarm ist. Zu heißes Wasser trocknet die Kopfhaut aus und kann die feuchtigkeitsspendende Wirkung des Shampoos wieder zunichte machen. Da das Shampoo rohes Ei enthält, sollte es im Kühlschrank aufbewahrt und nach einem Tag aufgebraucht werden.

Antischuppenshampoo gegen fettige Schuppen

Bei fettigen Schuppen bringen unter anderem die Wirkstoffe von Brennnessel, Teebaumöl und Zitronensaft schnell Abhilfe. Die Brennnessel fördert die Durchblutung und verbessert so die Aufnahme der entzündungshemmenden Stoffe des Zitronensafts. Das ätherische Teebaumöl reinigt porentief, verhindert das Verstopfen der Poren und somit auch die weitere Schuppenbildung.
Für ein selbstgemachtes Shampoo gegen fettige Schuppen benötigst Du 3 TL Brennnesseln, 200ml kochendes Wasser, 15gr Kernseife, 120ml warmes Wasser, 2TL Zitronensaft und 3 Tropfen Teebaumöl. Zur Zubereitung gibst Du die Brennnesseln in ein Glas und übergießt sie mit dem kochenden Wasser. Sie sollten nun 15 Minuten ziehen. Währenddessen wird die Seife auf einer Küchenreibe zerrieben und in was warme Wasser gegeben. Dort sollte die Seife sich auflösen und eine Lauge ergeben. Nach 15 Minuten wird der Brennnesselsud durch ein Sieb in die Lauge gegossen und untergemischt. Wenn die so entstandene Flüssigkeit nur noch lauwarm ist, kann der Zitronensaft und das Teebaumöl hinzu gegeben werden. Das fertige Shampoo wird nun in die Haare massiert und nach einer Minute mit viel lauwarmen Wasser wieder ausgespült.

Bei diesen Rezepten handelt es sich um Beispiele, die selbstverständlich noch variiert werden können. Mit etwas Fantasie und Erfahrung ist es ganz einfach, selbst passende Pflegeprodukte gegen Schuppen herzustellen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]