Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Hausmittel gegen Mundgeruch

Mundgeruch? Mach dir keine Sorgen. Unsere Hausmittel verschaffen dir einen frischen Atem. © bg-pictures

Mundgeruch? Mach dir keine Sorgen. Unsere Hausmittel verschaffen dir einen frischen Atem. © bg-pictures

Mundgeruch ist ein unangenehmer Geruch vom Atem. Für den Mundgeruch kann es mehrere Ursachen geben. Und zwar können lokale und systemische Ursachen in Betracht kommen. Unter anderem gehören zu den lokalen Ursachen ein schlechter Zahnzustand, eine mangelnde Mundhygiene, Rauchen und Alkoholgenuss. Aber auch Entzündungen vom Zahnfleisch können Mundgeruch verursachen. Zu den systemischen Ursachen gehören Erkrankungen, wie Diabetes, Leberzirrhose oder chronischen Nierenversagen. Aber auch schwefelhaltige Medikamente können ein Auslöser sein. Doch letztendlich ist es so, dass Personen mit starkem Mundgeruch von anderen Menschen gemieden werden. Es ist aber auch so, dass der Betroffene selber gar nicht merkt, dass er Mundgeruch hat. Und andere Personen sprechen das Thema meist gar nicht an. Dabei ist es aber sehr wichtig, die betroffenen Leute über das Problem zu informieren. Es ist nämlich sowohl ein gesellschaftliches Problem als auch ein gesundheitliches Problem. Nur wer sein Problem erkennt beziehungsweise darauf aufmerksam gemacht wird, kann effektiv etwas gegen den Mundgeruch tun. Vor vielen Jahren war die Zahnhygiene noch nicht so angesagt wie heutzutage. Daher gibt es auch zahlreiche Hausmittel, die zu einer Linderung beitragen. Aber auch viele Mittel aus de Homöopathie und Naturheilkunde helfen gegen den schlechten Atem und das ganz ohne Nebenwirkungen. Schon im Mittelalter kannten die Menschen das Problem und daher wurden auch sehr viele Mittelchen entwickelt, um gegen das Atemproblem vorzugehen. Auch heute können wir von dem Wissen profitieren und die Hausmittel gezielt gegen den Mundgeruch einsetzen.

Diese Tipps helfen bei Mundgeruch:

  1. Es bietet sich an, mehrmals am Tag drei Wachholderbeeren zu kauen. Hierbei ist es egal, ob diese getrocknet oder frisch sind. Diese kann es in der Apotheke geben.
  2. Nach dem Essen sollte mit Zitronensaft gegurgelt werden. Nehmen Sie hierzu eine halbe Zitrone auf ein Glas frisches Wasser.
  3. Eine Mischung aus drei EL Essig auf ein Glas Wasser anfertigen. Alle drei bis vier Stunden mit dieser Mischung den Mund gründlich spülen.
  4. Zähne sollten vor dem Frühstück mit Sesamöl gespült werden. Das sollte ungefähr einen Zeitraum von 5 Minuten in Anspruch nehmen.
  5. Wer getrocknete Samen von Anis, Kümmel oder Dill kaut, wird ebenfalls positive Effekte bemerken.
  6. Außerdem ist es sehr empfehlenswert, Eukalyptus-Pastillen zu lutschen. Das sorgt ebenfalls für einen frischen Atem.
  7. Das Kauen von rohen Spinatblättern ist sehr gut gegen Mundgeruch. Spinatblätter enthalten jede Menge von dem grünen Chlorophyll.
  8. Nach dem Essen können Sie auch drei Tropfen Pfefferminzöl in eine Tasse Wasser geben. Wird das Gemisch nach dem Essen getrunken, bleibt der Mundgeruch fern.
  9. Mischen Sie sich 10 Tropfen Teebaumöl mit einem viertel Liter Wasser. Gurgeln Sie dregelmäßig mit der Flüssigkeit.
  10. Wenn Sie auf getrockneten Salbeiblättern oder kleingehackter Minze umher kauen, werden Sie schnell Herr gegen den Mundgeruch.
  11. Wer mit Holundertee gurgelt, hat ebenfalls ein sehr gutes Hausmittel gegen Mundgeruch gefunden. Es bietet sich an, eine Handvoll Holunderblüten mit einem Liter Wasser zu übergießen. Das Wasser sollte natürlich kochen. Den Tee ziehen lassen und dann abseihen.
  12. Wer unter Fäulnisgeruch leidet, der kann ganz einfach mit Salzwasser gurgeln. Das vertreibt den unangenehmen Geruch aus dem Mund.
  13. Das Kauen von Majoran, Dill, Fenchel, Thymian, Anis, Kaffeebohnen, Petersilie und geriebener Apfel hilft gegen das Mundgeruchphänomen.
  14. Sollte der Mundgeruch vom Magen herkommen, dann bietet sich eine Kur mit Propolis an. Propolis ist aus dem Bienenstock und ist bei magenbedingtem Mundgeruch ein gutes Hausmittel.
  15. Myrrhetinktur ist ein gutes Mittel. Spülen Sie immer regelmäßig mit 7 Tropfen auf einem viertel Liter Wasser Ihren Mund.
  16. Eine gute Mundhygiene sollte auf jedem Fall nicht fehlen. Regelmäßiges Zähneputzen ist sehr wichtig und beugt sogar teilweise Mundgeruch vor.

Bitte beachte

Die Informationen die wir dir zur Verfügung stellen ersetzen keineswegs einen Arztbesuch. Wende dich bei Beschwerden und Krankheiten unbedingt an einen Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker!
Jetzt bewerten!
[Bewertungen: 1 Durchschnitt: 5]