Hausmittel gegen Müdigkeit

Müde? Unsere Hausmittel helfen dir beim wach werden. © pathdoc

Müde? Unsere Hausmittel helfen dir beim wach werden. © pathdoc

Das Problem der Müdigkeit kennt mit Sicherheit jeder. Es ist aber ganz normal, dass wir irgendwann nach einem langen und anstrengenden Tag müde sind. Müdigkeit ist dann eine ganz normale Reaktion des Körpers. Der Körper ist keine Maschine und muss irgendwann seine Ruhe bekommen, um Kraft nachtanken zu können. Doch leider ist es manchmal auch so, dass wir einfach keine Zeit haben, uns auszuruhen. Manche Menschen sind auch einfach viel zu aufgedreht, um sich einfach hinzulegen und zu entspannen. Unseren Körper können wir aber doch ein wenig helfen. Und zwar gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen gibt es die chemische Mittel, die den Körper zu neuer Kraft verhelfen können und zum anderen gibt es die altbewährten Hausmittel. Die Naturheilkunde hat viele Mittel, die wahre Wunder wirken. Dank der Homöopathie sind diese Mittel sogar ohne Nebenwirkungen. Chemische Mittel werden meistens von unschönen Nebenwirkungen begleitet. Doch wer auf die Hausmittel und Mittel der Naturheilkunde zugreift, der kann sich den ganzen Ärger ersparen und dem Körper auf einfache und schnelle Weise ohne chemische Keule nachhelfen. Versuchen Sie es doch einfach mal bei der nächsten Müdigkeitsattacke mit Naturheilkunde, Homöopathie oder altbewährten Hausmitteln. Es muss also wirklich nicht immer die Chemie sein, damit wir eine Besserung unserer Beschwerden verspüren.

Eins steht fest, Homöopathie, Naturheilkunde und Hausmittel helfen bei der Müdigkeit.

Diese Tipps helfen bei Müdigkeit

  1. Anstatt Kaffee oder Espresso eine Tasse heißes Wasser schnell trinken
  2. Belebende Musik hören, die für Freude sorgt
  3. Ein 15-minütiges Duftbad wirkt ebenfalls bei Müdigkeit Wunder
  4. Ein Spaziergang von einer Stunde hilft ebenfalls. Wichtig ist, dabei so schnell zu gehen, wie Sie können.
  5. Regelmäßig tief durchatmen (ungefähr 10 Minuten lang) wird auch für Besserung sorgen
  6. Alkohol ist mit Vorsichtig zu genießen. Erst macht er munter und dann noch müder als vorher
  7. Trinken Sie drei Wochen lang zwei Tassen Brennnesseltee trinken, dann hilft es gegen Müdigkeit.
  8. Bitterschokolade weckt müde Geister.
  9. Der Genuss einer ganzen Ananas hilft ebenfalls sehr gut. Die Gehirnarbeit wird aktiviert und dem Körper wird neue Kraft gegeben.
  10. Ein Fußbad mit Bohnenkraut-Zusatz kann sehr gut bei Müdigkeit helfen.
  11. Wer zweimal täglich Ingerwurzel-Tee trinkt und zusätzlich das Spurenelement Zink zu sich nimmt, wird ebenfalls Besserung verspüren. Zink gibt es beispielsweise als Tabletten.
  12. Trinken Sie vor dem Frühstück ein Glas Wasser mit drei Esslöffeln Apfelessig und ein bisschen Honig.
  13. Ein Geheimtipp unter den Muntermachern: den Schwarzen Tee ganz dick einkochen und einen Teelöffel von dem Gebräu zu sich nehmen.
  14. Außerdem tut es gut, abwechselnd lauwarm und heiß zu duschen.
  15. Wer sich ein Quarkbrot mit Brunnenkresse, Schnittlauch, feingeraspelten Knoblauch und Sauerampfer gönnt, der wird ebenfalls wieder wach.
  16. Die Zufuhr von Vitamin C wirkt ebenfalls sehr gut. Ein besonders gutes Gebräu ist hierbei 1/8 L O-Saft, ¼ L frischer Apfelsaft, der Saft einer halben Zitrone, ¼ L frischer Möhrensaft. Das ganze mit einem Teelöffel süßen und während des Frühstücks zu sich nehmen.
  17. Wenn Sie sich aufrecht hinsetzen und den Kopf nach hinten biegen, dann atmen Sie fünfmal tief durch. Dann wird der Kopf auf die Brust gelegt und wieder fünfmal tief ein und aus geatmet. Nach mehrmaliger Wiederholung wird hier ebenfalls eine gewisse Besserung der Müdigkeit verspürt.
  18. Selbstgemachten Kräuterwein täglich eine Tasse vier Wochen lang trinken, tut gut. Hierfür werden die Zutaten Frauenmantel (10 g), Pfefferminze (10g), Ehrenpreis (20g), Silbermantel (15g), Baldrian (20g), Sellerie (15g) und Enzian (10g) benötigt. Alles gut mischen und dann vier Esslöffel davon mit Weißwein ansetzen. Das Ganze eine Stunde ziehen lassen. Danach muss es kurz aufgekocht und nochmals 20 Minuten ziehen gelassen werden. Nach dem Abseien täglich eine Tasse trinken.
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]