Hausmittel, Homöopathie & Naturheilkunde

Hausmittel gegen Burnout-Syndrom

Burnout? Wir helfen dir beim entspannen und dich wieder auf die richtige Spur zu bringen. © K.C.

Burnout? Wir helfen dir beim entspannen und dich wieder auf die richtige Spur zu bringen. © K.C.

Das Burnout-Syndrom wird in vielen Ländern dieser Welt als schwere Krankheit anerkannt, denn immer mehr Menschen sind hohem Druck ausgesetzt und halten diesem nur selten Stand. Im Berufsleben wird immer mehr von einem abverlangt und irgendwann kommt nun mal der Punkt an dem sowohl unser Körper, als auch unsere Seele zusammenbricht. In den meisten Fällen des Burnouts sind wir selbst Schuld, da wir uns unter hohen Streßbedingungen noch mehr anstrengen um die Aufgaben zu lösen. Ehrgeiz ist eine schöne Sache, jedoch sollte man auf jeden Fall wissen wo seine Grenzen sind. Selbstverständlich können Sie Medikamente zur Behandlung verwenden, jedoch könnten Sie auch Hausmittel verwenden um das Burnout Syndrom zu behandeln bzw. gegen das Burnout Syndrom vorzubeugen n. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen unsere Hausmittel, Homöopathie und Naturheilkunde um Burnout effektiv und frei von Nebenwirkungen zu behandeln.

Diese Tipps helfen bei Burnout

  1. Um das Burnout Syndrom zu behandelnt, sollten Sie unbedingt Ihre Ernährung umstellen. Bauen Sie viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte in Ihren Speiseplan ein.
  2. Der Wald hat eine sehr beruhigende Wirkung auf die Menschen. Es ist schön Still dort und man kann sehr gut abschalten. Besuchen Sie Ihn um Ihren Burnout zu behandeln.
  3. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie nach 2 Stunden intensiver Arbeit eine Pause einlegen. 15 Minuten sollten ausreichen um gegen das Burnoutsyndrom vorzubeugen.
  4. Nehmen Sie sich Zeit für sich. Achten Sie darauf, dass Sie jeden etwas Zeit für sich nehmen. Eine Stunde für sich muss sein.
  5. Bestreuen Sie 4 bis 5 geschälte Zitronen richtig dick mit Zucker und lassen die Mischung für einen Tag stehen. Nehmen Sie täglich einen Esslöffel davon zu sich.
  6. Beteiligen Sie sich mehr an Tätigkeiten, die Ihnen Freude bereiten und Sie befriedigen. Ein Ausgleich muss sein.
  7. In vielen Fällen kommt es auch durch Mobbing zu einem Burnout Syndrom. Beenden Sie die Situation, wenn nötig auch durch rechtliche Schritte.
  8. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Hobbys mehr Zeit widmen.
  9. Sich Ziele setzen ist sehr schön. Setzen Sie diese aber nicht zu hoch.
  10. Beginnen Sie den Tag mit einem schönen, ruhigen und vor allem langsamen Frühstück.
  11. Schalten Sie mal für 10 Tage vollständig ab. Distanzieren Sie sich vollständig von Verpflichtungen und achten nur auf sich.
  12. Ihr Job muss Ihnen Spaß machen. Sind Sie mit Ihrem Job unglücklich, dann denken Sie über einen Wechsel nach.
  13. Je besser Sie sind, desto mehr wird man von Ihnen abverlangen. Definieren Sie klare Grenzen.
  14. Lenken Sie sich ab und vergessen den ganzen Streß um sich herum. Machen Sie etwas positives wie zb. Musik hören oder denken Sie an den nächsten Urlaub. Das entspannt unsere Seele.
  15. Treiben Sie mehr Sport. Sport sorgt für die Bildung von Glückshormonen, die uns im Kampf gegen Burnout hilfreich sind.
  16. Kochen Sie eine Hand voll Salbeiblätter in einem Liter Holundersaft auf und lassen Sie diese für 10 Minuten ziehen. Trinken Sie davon 3x Täglich ein Glas voll.
  17. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Handy auch einmal ausschalten um die Erreichbarkeit zu beenden. Oft klingelt das Telefon auch zu später Stunde noch und man kommt nicht zur Ruhe.
Jetzt bewerten 🙂
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]